Tel. 081 300 22 44  | info@buendnerwald.ch

 

WILLKOMMEN

Bündnerwald

Die Zeitschrift «Bündnerwald» ist das Informations-Organ der Bündner Forstbranche und befasst sich mit aktuellen forstlichen Themen. Dazu gehört nicht nur der Wald oder das Holz, sondern ebenso die Landschaft, die Erschliessung und Holzernte, der Lawinenverbau, die Gefahrenzonen, das Forstrecht und vieles mehr. Der «Bündnerwald» erscheint sechs Mal jährlich, wobei jede Ausgabe ein Sachgebiet besonders unter die Lupe nimmt. Neben dem breiten Spektrum von Sachthemen finden natürlich auch der Berufsstand und seine Leute Platz im «Bündnerwald». Die Beiträge beschränken sich im Wesentlichen auf den Kanton Graubünden, fokussieren insbesondere den Gebirgswald und sind ebenso aktuell wie praxisnahe.
 

Trägerschaft

Trägerschaft der Zeitschrift ist der Verein Graubünden Wald, die SELVA sowie das Amt für Wald und Naturgefahren Graubünden.
 

Vorschau

Coaz, Pionier seiner Zeit (1822 – 1918)

Am 18. August 2018 jährt sich der Todestag von Dr. Johann Wilhelm Fortunat Coaz zum hundertsten Mal. Der «Bündner Wald» widmet ihm eine Sonderausgabe. Coaz legte manchen Grundstein der modernen Forstwirtschaft. Er führte die ersten Ausbildungskurse für Forstleute durch, organisierte den Bündner Forstdienst und prägte später als erster eidgenössischer Oberforstinspektor die nachhaltige Entwicklung der Schweizer Wälder. Die forstliche Gesetzgebung und
deren Umsetzung im 19. Jahrhundert trägt seine Handschrift und ist die Grundlage der umfassenden Wiederbewaldung. Sein interdisziplinäres und sachliches Wirken führte zu weiteren Pionierleistungen von Erstbesteigungen, der Gletschervermessung, der Lawinenprävention über die Botanik bis zur Wiederbesiedlung verschiedener Arten, die heute nicht mehr wegzudenken sind. Er konkretisierte den jungen Weltnaturschutzgedanken und lobbyierte still, aber effektiv
für den Nationalpark. Sein Wesen war unscheinbar, aber sein Handeln hinterliess Spuren, die heute noch sichtbar sind.

Redaktion: Sandro Krättli